Wednesday, April 24, 2024

Wie man 2023 auf Amazon rankt – VOLLSTÄNDIGER LEITFADEN mit dem Helium 10 Amazon Keyword Tool

📝 Inhaltsverzeichnis:

I. Einleitung

II. Die Bedeutung gezielter Schlüsselwörter

III. Verwendung von Helium 10 zur Suche nach gezielten Schlüsselwörtern

IV. Filtern von Schlüsselwörtern mit Cerebro

V. Bewertung der Schlüsselwortrelevanz

VI. Erstellen einer Schlüsselwortliste für Ihre Auflistung

VII. Erstellen einer PPC-Kampagne mit Ihrer Schlüsselwortliste

VIII. Vergleich von Helium 10 mit Sellerize

IX. Fazit

👋 Einleitung:

Als Online-Verkäufer wissen Sie, dass es entscheidend für Ihren Erfolg ist, in den Suchergebnissen von Amazon hoch gerankt zu werden. Aber wie erreichen Sie diesen begehrten Spitzenplatz? Die Antwort liegt in gezielten Schlüsselwörtern. Durch die Verwendung der richtigen Schlüsselwörter in Ihrer Produktliste und PPC-Kampagnen können Sie Ihre Sichtbarkeit erhöhen und mehr Verkäufe generieren. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Helium 10 verwenden können, um gezielte Schlüsselwörter zu finden und eine erfolgreiche PPC-Kampagne zu erstellen.

💡 Die Bedeutung gezielter Schlüsselwörter:

Bevor wir uns mit den Details zur Verwendung von Helium 10 befassen, wollen wir zunächst besprechen, warum gezielte Schlüsselwörter so wichtig sind. Wenn ein Kunde auf Amazon nach einem Produkt sucht, verwendet er in der Regel spezifische Schlüsselwörter, um seine Suche einzugrenzen. Wenn Ihre Produktliste diese Schlüsselwörter nicht enthält, werden Sie wahrscheinlich nicht in den Suchergebnissen angezeigt. Durch die Verwendung gezielter Schlüsselwörter in Ihrer Auflistung und PPC-Kampagnen erhöhen Sie Ihre Chancen, von potenziellen Kunden gesehen zu werden.

Aber es geht nicht nur darum, beliebige Schlüsselwörter zu verwenden. Sie möchten Schlüsselwörter verwenden, die relevant für Ihr Produkt sind und eine hohe Suchvolumen aufweisen. Hier kommt Helium 10 ins Spiel.

🔍 Verwendung von Helium 10 zur Suche nach gezielten Schlüsselwörtern:

Helium 10 ist ein leistungsstarkes Tool, das Ihnen dabei helfen kann, gezielte Schlüsselwörter für Ihr Produkt zu finden. So verwenden Sie es:

1. Beginnen Sie mit Ihrem Haupt-Schlüsselwort. Dies ist das Basis-Schlüsselwort, das Sie in die Schlüsselwort-Tools einfügen. Wenn Sie beispielsweise einen Vorratsschrank-Organizer verkaufen, könnte Ihr Haupt-Schlüsselwort “Vorratsschrank-Organizer” sein.

2. Verwenden Sie das Magnet-Tool von Helium 10. Wählen Sie innerhalb des Tools-Bereichs von Helium 10 Magnet aus und fügen Sie Ihr Haupt-Schlüsselwort ein. Klicken Sie auf “Schlüsselwörter erhalten”, um eine Liste gefilterter Schlüsselwörter anzuzeigen.

3. Erstellen Sie Ihren eigenen semantischen Kern. Dazu müssen Sie mindestens 50 Schlüsselwortverkäufe einfügen. Dies sind die Schlüsselwörter, die tatsächlich Verkäufe generieren. Sie möchten auch den ABA-Top-Drei-Essenz-Gesamtumwandlungsanteil verwenden. Dies gibt an, wie viele der Umwandlungen, die nach Eingabe eines bestimmten Schlüsselworts durch einen Kunden erfolgen, an die Top-Drei-ASINs gehen. Hier möchten Sie maximal 50 Prozent einfügen. Wenden Sie Filter an, um Ihre Liste von Schlüsselwörtern einzuschränken.

4. Laden Sie Ihre Liste herunter. Sobald Sie Ihre Liste von Schlüsselwörtern gefiltert haben, laden Sie sie in ein von Ihnen gewähltes Format herunter. Wir empfehlen die Verwendung von Google Sheets.

🔎 Filtern von Schlüsselwörtern mit Cerebro:

Nun, da Sie Ihre Liste von Schlüsselwörtern haben, ist es an der Zeit, sie mit Hilfe des Cerebro-Tools von Helium 10 weiter zu filtern. So geht’s:

1. Finden Sie Ihre besten organischen Konkurrenten. Verwenden Sie Amazon, um Ihre Top 10 ASINs für Ihren relevantesten Begriff mit dem höchsten Volumen zu finden. Kopieren Sie ihre ASINs und fügen Sie sie in das Cerebro-Tool ein.

2. Wenden Sie Filter an. Legen Sie einen Mindest-Schlüsselwortverkauf von 50 und einen Top-Drei-Essenz-Umwandlungsanteil von 50 Prozent fest. Verwenden Sie “Phrasen enthalten”, um Ihre Liste von Schlüsselwörtern noch weiter zu filtern.

3. Laden Sie Ihre Liste herunter. Sobald Sie Ihre Liste von Schlüsselwörtern gefiltert haben, laden Sie sie in ein von Ihnen gewähltes Format herunter.

👀 Bewertung der Schlüsselwortrelevanz:

Nun, da Sie Ihre Liste von gefilterten Schlüsselwörtern haben, ist es an der Zeit, ihre Relevanz für Ihr Produkt zu bewerten. So geht’s:

1. Trennen Sie Ihre Liste in grüne, gelbe und orangefarbene Kategorien auf. Grüne Schlüsselwörter sind sehr relevant für Ihr Produkt, gelbe Schlüsselwörter sind etwas relevant und orangefarbene Schlüsselwörter sind nicht sehr relevant.

2. Ordnen Sie Ihre gelbe Liste nach Schlüsselwortverkäufen. Überprüfen Sie die Begriffe mit vielen Verkäufen, um festzustellen, ob sie relevant für Ihr Produkt sind. Verschieben Sie relevante Schlüsselwörter in Ihre grüne Liste.

3. Überprüfen Sie die Relevanz auf Amazon. Geben Sie jedes Schlüsselwort aus Ihrer grünen Liste in die Suchleiste von Amazon ein. Beurteilen Sie die Relevanz der Suchergebnisse für Ihr Produkt. Wenn sie sehr relevant sind, behalten Sie das Schlüsselwort in Ihrer grünen Liste bei. Wenn sie etwas relevant sind, verschieben Sie das Schlüsselwort in Ihre gelbe Liste. Wenn sie nicht relevant sind, verschieben Sie das Schlüsselwort in Ihre orangefarbene Liste.

📝 Erstellen einer Schlüsselwortliste für Ihre Auflistung:

Nun, da Sie Ihre relevantesten Schlüsselwörter haben, ist es an der Zeit, eine Schlüsselwortliste für Ihre Produktliste zu erstellen. So geht’s:

1. Verwenden Sie Ihre grüne Liste für Ihren Titel und Ihre Aufzählungspunkte. Dies sind die wichtigsten Stellen, um Ihre gezielten Schlüsselwörter einzufügen.

2. Verwenden Sie Ihre gelbe Liste in Ihrer Beschreibung. Diese Schlüsselwörter sind immer noch relevant, aber nicht so wichtig wie Ihre grünen Schlüsselwörter.

3. Verwenden Sie Ihre orangefarbene Liste als Alternativtext für Ihre Bilder. Diese Schlüsselwörter sind nicht sehr relevant, können aber trotzdem zur Sichtbarkeit beitragen.

💰 Erstellen einer PPC-Kampagne mit Ihrer Schlüsselwortliste:

Nun, da Sie Ihre Schlüsselwortliste haben, ist es an der Zeit, eine PPC-Kampagne zu erstellen. So geht’s:

1. Verwenden Sie Ihre grüne Liste für eine exakte Übereinstimmungskampagne. Dies sind die relevantesten Schlüsselwörter und werden wahrscheinlich die höchsten Konversionsraten haben.

2. Verwenden Sie Ihre gelbe Liste für eine Phrasenübereinstimmungskampagne. Diese Schlüsselwörter sind immer noch relevant, aber nicht so spezifisch wie Ihre exakten Übereinstimmungsschlüsselwörter.

3. Verwenden Sie Ihre orangefarbene Liste für eine breite Übereinstimmungskampagne. Diese Schlüsselwörter sind nicht sehr relevant, können aber trotzdem zur Sichtbarkeit beitragen.

🔍 Vergleich von Helium 10 mit Sellerize:

Wenn Sie mit Sellerize vertraut sind, fragen Sie sich vielleicht, wie Helium 10 im Vergleich dazu abschneidet. Hier ist ein Seit-an-Seit-Vergleich:

1. Beide Tools können Ihnen helfen, gezielte Schlüsselwörter zu finden, aber Helium 10 ist erschwinglicher.

2. Die CPR-Spalte von Helium 10 kann Ihnen dabei helfen, festzustellen, wie viele Verkäufe Sie benötigen, um bei einem Schlüsselwort zu ranken.

3. Die Verkaufsschätzungen von Sellerize sind etwa 35 Prozent höher als die von Helium 10.

4. Der ABA-Gesamtumwandlungsanteil von Helium 10 ist eine nützliche Kennzahl zur Bewertung der Schlüsselwortrelevanz.

👋 Fazit:

Durch die Verwendung von Helium 10 zur Suche nach gezielten Schlüsselwörtern und zur Erstellung einer erfolgreichen PPC-Kampagne können Sie Ihre Sichtbarkeit erhöhen und mehr Verkäufe auf Amazon generieren. Denken Sie daran, bei der Auswahl auf Relevanz und Suchvolumen zu achten.