Monday, July 22, 2024

Probleme mit AMAZON FBA Aufgedeckt – Schau Das Bevor Du Verkaufst

Die Top 5 Probleme beim Verkauf auf Amazon

Der Verkauf auf Amazon kann eine großartige Möglichkeit sein, selbstständig und effizient zu werden, aber es gibt auch einige Nachteile und Risiken, die neue Händler kennen sollten. In diesem Artikel werden wir die fünf wichtigsten Probleme auflisten, die wir mit Amazon haben und von denen Sie als neuer Händler wissen sollten.

Inhaltsverzeichnis

1. **Bestandsmanagement**

2. **Cashflow**

3. **Amazon-Gebühren**

4. **PPC-Kosten**

5. **Ausdauer**

Bestandsmanagement

Eine der größten Herausforderungen für neue Händler auf Amazon ist das Management ihres Bestands. Es kann schwierig sein, am Anfang zu wissen, wie viel bestellt werden soll, und zu wenig zu bestellen kann dazu führen, dass man ausverkauft ist. Das ist ein großes Problem, wenn Amazon sieht, dass ein Artikel keinen täglichen Verkauf hat. Andererseits kann auch zu viel Bestand ein Problem sein, besonders als Anfänger, wenn Sie Ihre Erwartungen noch nicht kennen. Die Versuchung, als Anfänger zu viel zu bestellen, ist sehr groß, da Sie möglicherweise Rabatte oder Zugeständnisse für größere Bestellungen vom Hersteller erhalten. Allerdings kann zu viel Bestand Ihren Cashflow binden und Ihre Gewinne auffressen.

Cashflow

Cashflow ist eine weitere große Herausforderung für neue Händler auf Amazon. Es ist wichtig, etwas Bargeld für alles andere zur Verfügung zu haben, wie z.B. Produktfotos und PPC-Anzeigen. Bis Amazon die ersten Einheiten für Sie verkauft und Ihnen schließlich das Geld zusendet, dauert es noch einige Tage, und Sie müssen alle Kosten selbst finanzieren, bis Sie sie aus den Verkäufen decken können. Es ist sehr wichtig, im Auge zu behalten, wie viel Geld regelmäßig hereinkommt und wie viel Sie noch erwarten können.

Amazon-Gebühren

Wenn Sie Amazon nutzen, müssen Sie Gebühren zahlen. Amazon behält sofort etwas ein, und diese Gebühren sind absolut gerechtfertigt. Es gibt jedoch eine Gebühr, auf die Sie besonders achten müssen, und das sind die Langzeitlagerkosten. Wenn Sie zu viel Bestand haben, können zusätzliche Gebühren für die Lagerung Ihrer Produkte über einen längeren Zeitraum anfallen.

PPC-Kosten

PPC-Kosten sind die Kosten, die entstehen, wenn Sie Werbung auf Amazon schalten. Es ist wichtig, Ihre Kosten zu reduzieren, aber dennoch mit Ihrem Produkt vor möglichst vielen Amazon-Kunden zu erscheinen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, herauszufinden, welche Strategien Sie verwenden können, um Ihre Kosten zu senken.

Ausdauer

Schließlich ist Ausdauer der Schlüssel zum Erfolg auf Amazon. Es erfordert eine Investition Ihrer Zeit in das Lernen und erfordert eine Wiederinvestition, wenn Sie wirklich wachsen wollen. Eine Karriere auf Amazon erfordert eine Investition Ihrer Zeit in das Lernen und erfordert eine Wiederinvestition, wenn Sie möchten, dass sie groß wird.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Verkauf auf Amazon eine großartige Möglichkeit sein kann, selbstständig und effizient zu werden, aber es ist wichtig, sich der Herausforderungen und Risiken bewusst zu sein. Durch das Management Ihres Bestands, Ihres Cashflows und Ihrer PPC-Kosten sowie durch Ausdauer können Sie auf Amazon erfolgreich sein und Ihr Geschäft ausbauen.

Vor- und Nachteile

Vorteile:

– Effizient und selbstständig

– Große Kundenbasis

– Einfacher Einstieg

Nachteile:

– Bestandsmanagement kann schwierig sein

– Cashflow kann eine Herausforderung sein

– Amazon-Gebühren können Ihre Gewinne auffressen

– PPC-Kosten können hoch sein

– Ausdauer ist für langfristigen Erfolg erforderlich

Hervorhebungen

– Das Management Ihres Bestands, Ihres Cashflows und Ihrer PPC-Kosten ist der Schlüssel zum Erfolg auf Amazon.

– Die Amazon-Gebühren sind gerechtfertigt, aber die Langzeitlagerkosten können eine Herausforderung sein.

– Ausdauer ist für langfristigen Erfolg auf Amazon erforderlich.

FAQ

F: Wie viel sollte ich am Anfang bestellen?

A: Es kann schwierig sein, am Anfang zu wissen, wie viel bestellt werden soll, aber es ist wichtig, klein anzufangen und Ihren Bestand nach und nach zu erhöhen, während Sie mehr über Ihre Verkäufe erfahren.

F: Wie kann ich meine PPC-Kosten reduzieren?

A: Eine Möglichkeit, Ihre PPC-Kosten zu reduzieren, besteht darin, herauszufinden, welche Strategien Sie verwenden können, um Ihre Kosten zu senken, während Sie dennoch mit Ihrem Produkt vor möglichst vielen Amazon-Kunden erscheinen.

F: Wie kann ich meinen Cashflow verwalten?

A: Es ist wichtig, etwas Bargeld für alles andere zur Verfügung zu haben, wie z.B. Produktfotos und PPC-Anzeigen. Sie sollten auch im Auge behalten, wie viel Geld regelmäßig hereinkommt und wie viel Sie noch erwarten können.

Ressourcen:

– [Helium 10 Profit Tool](https://www.helium10.com/profit/)